Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaubsreise Algerien
Startseite » Algerien » Meldungen und News zu Algerien

Meldungen und News zu Algerien

06.01.2011

Das Auswärtige Amit hält nach wie vor an den Warnungen vor terroristischen Übergriffen in Algerien fest. Schwerpunkte sind hier nach wie vor die Grenzgebiete bzw. der Norden und Nordosten. Von Reisen in die Gebiete südlich der Städte Béchar, Ghardaia, Touggourt und El-Oued rät das Auswärtige Amt ab. Vor Reisen in die Grenzregionen zu Mauretanien, Mali und Niger sowie die südöstliche Landesgrenze zu Libyen wird ausdrücklich gewarnt.

Außerdem kam es zuletzt im Land immer wieder zu Spannungen und Demonstrationen, nachdem die Lebenshaltungskosten in Algerien sehr stark angestiegen waren.

Ältere Meldungen

11.05.2010

Das Auswärtige Amt macht auf die Gefahr von Entführungen und Anschlägen in Algerien aufmerksam. Grundsätzlich sieht man ein Anwachsen der Gefahr von terroristischen Übergriffen in den nordafrikanischen und den südlich an die Sahara grenzenden Ländern. Man geht davon aus, dass derzeit vor allem gezielt Ausländer entführt werden sollen. Von Reisen in entlegene, nicht hinreichend durch wirksame Polizei- oder Militärpräsenz gesicherte Gebiete der Sahara und ihrer Randbereiche wird dringend abgeraten.

Im Norden und Nordosten des Landes kommt es immer wieder zu Terroranschlägen. Gefährdet sind vor allem die Saharagebiete im Süden Algeriens. Man hat beobachtet, dass man vor allem in der Umgebung der Städte Tamanrasset und Djanet gezielt nach Deutschen zum Zwecke der Entführung sucht.

Weitere Infos im WWW

Anzeigen
Anzeige