Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaub
Startseite » Andorra

Informationen zu Andorra

Landesinfo
Fläche: 468km²
Einwohner: ca. 84.000
Hauptstadt: Andorra la Vella
Amtssprache: Katalanisch
Zeitzone: MEZ
Landesvorwahl: +376
Internet-Suffix: .ad
Währung: Euro
Strom: 220V 50Hz. Adapter.

Andorra liegt in den Pyrenäen und grenzt an Spanien und Frankreich. D. h., Andorra ist im Gesamten sehr hoch gelegen und sehr gebirgig. Der tiefste Punkt des Landes liegt auf etwa 800 mtr., der höchste auf knapp 3.000mtr. Andorra ist nicht Mitglied der EU, besitzt aber innerhalb der EU einen Sonderstatus. Das bedeutet für Besucher aus EU-Staaten relativ unkomplizierte Einreisebedingungen. Das Land verfügt über keine eigene Währung, sodass der Euro das anerkannte Zahlungsmittel in Andorra ist. Seit Januar 2015 gibt Andorra sogar eigene Euromünzen heraus. Diese Sonderstellung und die extrem niedrige Steuerlast im Land machen Andorra nach wie vor zu einer Art Steueroase in Europa. Das zieht viele Besucher in das Land. Man schätzt, dass jährlich gut 12 Mio. Besucher nach Andorra kommen. Viele werden, wie erwähnt, in Finanzdingen kommen. Allerdings ist Andorra auch eine recht beliebtes Ziel bei Wintersportlern.

Anreiseinfos Andorra

Andorra ist kein Mitglied der EU. Dennoch ist es so, dass für EU-Bürger normalerweise zur Einreise ein gültiger Personalausweis ausreicht, ein gültiger Reisepass reicht in jedem Fall. Für Minderjährige wäre ein Kinderreisepass ebenso gültig wie der alte Kinderausweis. Auch Einträge von Kindern in elterlichen Reisepässen werden normalerweise akzeptiert.

Man empfiehlt dabei, dass die Dokumente in jedem Fall noch mindestens 3 Monate über den geplanten Aufenthalt hinaus gültig sein sollen. Wer länger als 3 Monate in Andorra bleiben will, der benötigt eine Aufenthaltsgenehmigung.

Die Anreise ins Land erfolgt normalerweise auf dem Landweg per Bus oder Auto. In Andorra gibt es keinen Flughafen und auch keine Bahnlinie. Busverbindungen gibt es z. B. von Barcelona aus sowie von den Flughafen in Barcelona, Girona und auch in Toulouse. Im Land gibt es dann ein ganz gut funktionierendes Netz an Buslinien.

Wer mit dem Auto anreisen will, der kommt normalerweise von Spanien oder Frankreich aus ins Land. Ab Frankfurt sind es ca. 1360 km. Man benötigt für die Strecke gut 13 Stunden. Die Fahrt fährt dann in der Regel über die A5 nach Frankreich und von dort quer durch Frankreich bis Andorra.


[03.2010]

Weitere Infos im WWW

Andorra-Intern
Information der Auskunfts- und Beratungsstelle Europaverband der Selbständigen. Landesinfo, Zollfreigrenzen, Wettervorhersage...
Anzeigen
Anzeige: