Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaub elfenbeinküste
Startseite » Elfenbeinkueste/Cote d'Ivoire

Informationen zur Elfenbeinküste

Landesinfo
Fläche: 322.463km²
Einwohner: ca. 20Mio.,
Hauptstadt: Yamoussoukro
Amtssprache: Französisch
Zeitzone: MEZ -1h
Landesvorwahl: +225,
Internet-Suffix: .ci
Währung: CFA-Franc,
Strom: 220V 50Hz. Adapter F

Die Elfenbeinküste liegt in Westafrika. Grenzen gibt es zu Liberia, Guinea, Mali, Burkina Faso, Ghana sowie zum Atlantik. Zentrum des Landes ist die ehemalig Hauptstadt Abidjan. Die Elfenbeinküste war lange französische Kolonie, die Einflüsse Frankreichs finden sich überall in recht starkem Ausmaß. Wie so viele ehemalig Kolonien tut sich auch die Elfenbeinküste mit der Unabhängigkeit etwas schwer. Seit 2002 befindet sich das Land eigentlich in einem permanenten kriegsähnlichen Zustand. Es geht um die Spaltung zwischen Nord und Süd. Solange sich die Lage im Land nicht wirklich beruhigt, wird im Allgemeinen von Reisen zur Elfenbeinküste abgeraten. Eigentlich schade, denn das Land gilt als eines der schönsten Länder Westafrikas. Die Strände der Küste sind allesamt recht gut, die Verkehrsinfrastruktur gilt ebenfalls als brauchbar. Die ehemalige Hauptstadt Abidjan gilt als sehr sehenswert und liegt optimal an der Küste.

Sicherheitshinweise

Das Auswärtige Amt berichtet immer wieder von Gefährdungen, wenn man sich außerhalb Abidjan bewegt. Im Westen der Elfenbeinküste kommt es wohl immer mal wieder zu Übergriffen.

Nachts sollte man sich im Straßenverkehr nicht unbedingt bewegen. Je nach Sicherheitslage sind die Zufahrstraßen z. B. nach Abidjan nachts oft für den Verkehr gesperrt.

Anreiseinfos Elfenbeinküste

Deutsche benötigen für die Einreise ein Visum. Das Visum wird von der Botschaft oder von beauftragten Dienstleistern ausgestellt, Kosten (Stand 2012) max. 110,--Euro. Seit Anfang 2014 kann man das Visum außerdem bei Ankunft am Internationalen Flughafen Abidjan erhalten. Zur Einreise sollte man einen ab Reiseende noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass dabei haben. Mit einem vorläufigen Reisepass kann es immer zu Problemen kommen.

In der Regel benötigt man zur Einreise einen Nachweis über eine mindestens 10 Tage vor Einreise durchgeführte Gelbfieberschutzimpfung. Das Auswärtige Amt empfiehlt weiter Impfungen. Man sollte die Hinweise auf der Webseite immer beachten.

Bei der Ausreise wird eine Flughafensteuer erhoben. Sie ist normalerweise schon im Ticketpreise enthalten.

Der Hauptflughafen der Elfenbeinküste ist Abidjan. Die Flugdauer Deutschland - Elfenbeinküste beträgt im Schnitt ca. 7 Stunden.

Im Land unterwegs

Die Elfenbeinküste ist nur bedingt ein Land, in dem man sich ganz gut fortbewegen kann. Alleine aufgrund der immer wieder aufkeimenden Sicherheitsprobleme ist das nicht so toll. Das Land verfügt aber über eine durchaus ansehnliche Infrastruktur. Es gibt drei Hafen: Abidjan, Espoir, San-Pedro. Das Land weist offiziell ein Straßennetz von ca. 80.000km auf. Davon sind aber wohl nur ca. 7.600km asphaltiert. Das Bahnnetz ist mit ca. 660 km nicht sehr groß. Über die Qualität ist leider nicht sehr viel bekannt, viele Teile stammen noch aus der Kolonialzeit. Aber nach offiziellen Angaben werden per Bahn viele Personen und vor allem Güter transportiert. Außerdem gibt es noch 7 nennenswerte Flughafen mit befestigten Runways. Drei davon zählen zu den internationalen Flughafen: Abidjan, Yamoussoukro und Bouaké. Dazu kommen noch etliche kleine Flughafen mit unbefestigten Runways. Hauptsächlich wird der Öffentliche Verkehr vor allem auf der Straße abgewickelt - entweder per Auto oder per Bus.

Landesinfo

Weitere Infos zur Elfenbeinküste


[03.2010]

Weitere Infos im WWW

Anzeigen