Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
reise ecuador
Startseite » Ecuador

Informationen zu Ecuador

Fläche: 283.561km²
Einwohner: ca. 14,57Mio.
Hauptstadt: Quito
Amtssprache: Spanisch
Zeitzone: MEZ -6h
Landesvorwahl: +593
Internet-Suffix: .ec
Währung: US-Dollar
Strom: 110V 60Hz. Adapter USA

Ecuador ist ein Staat in Südamerika. Grenzen gibt es zu Kolumbien, Peru sowie den Pazifik. Ecuador wird meistens in vier Teile gegliedert: Amazonas Tiefland Oriente, Anden Sierra, Costa (Küste) und die Galapagos Inseln. Dabei ist der Oriente ein tropisches Naturparadies mit vielen Regenwäldern und den wichtigsten Flüssen des Landes. Die Anden verlaufen quer durch das Land. Das Gebiet ist bergig mit Höhen bis über 5.000mtr. Hier leben viele Menschen, die Hauptstadt Quito liegt hier. Die Costa ist sehr fruchtbar mit feuchtheißem Tropenklima. An der Küste liegt die größte Stadt des Landes, Guayaquil. Schließlich verbleiben noch die außerhalb liegenden Galapagos Inseln. Diese sind im allgemeinen dafür bekannt, dass es sich um ein Naturparadies mit einer sehr reichen Flora und Fauna handelt.

Die Lage in Ecuador war zuletzt, für südamerikanische Verhältnisse, relativ stabil. Allerdings gibt es immer wieder innerpolitische Spannungen, vor allem zwischen den Regionen Sierra und Costa. In jüngster Zeit wurden vermehrt Überfälle auf Touristen gemeldet (siehe News unten). Die Verkehrsinfrastruktur ist typisch für Südamerika nicht sehr gut. Es gibt viele Straßen, aber nur ca. 1/5 der Straßen sind überhaupt befestigt. Autofahren in Ecuador kann zu einem der größten Abenteuer des Lebens werden. Eine Eisenbahn gibt es nicht wirklich. Die Eisenbahn im Land fährt eigentlich nur zur Belustigung der Touristen. Der Personenverkehr wird hauptsächlich durch Busse erledigt. In Ecuador gibt es zwei internationale Flughäfen (Quito und Guayaquil). Der Tourismus erfährt steigendes Interesse. Ecuador ist vor allem wegen seiner unglaublich vielfältigen Natur interessant, seien es die Regenwälder im Land, die Anden oder aber vor allem die Galapagos Inseln.

Sicherheit Ecuador

Sicherheitsinfos Ecuador

Leider ist der Straßenverkehr in Ecuador nicht sehr sicher, das Land weist mit die höchsten Unfallraten in Lateinamerika auf. Von daher gibt es nur eines: Vorsichtig sein und sich eher passiv verhalten. Leider sind auch Busfahrten, speziell Überland, riskant.

Problematisch ist die Lage im Grenzgebiet zu Kolumbien sowie an jedem Ort, an dem sich viele Touristen aufhalten. Ebenfalls vermehrt ins Visier kamen zuletzt Wanderwege zu Touristenzielen. Grundsätzlich kann es überall im Land zu Überfällen und Diebstählen kommen. Das auswärtige Amt verweist vor allem auf folgende Maschen der Täter:

Besonders gefährdet scheinen Einzelreisende zu sein. Grundsätzlich wird empfohlen, keine Gegenwehr zu zeigen, da die Täter als äußerst gewaltbereit gelten. Ein gewisses Problem in Ecuador ist die Position der Polizei, denn leider reagiert sie selbst bei offensichtlichen Überfällen nicht immer auf Anzeigen.

Ecuador liegt auch in einer Region, welche durch Naturgewalten oft in Mitleidenschaft gezogen wird. Das Land liegt einerseits in einer Erdbebenzone und hat mehrere aktive Vulkane. Von Januar bis April kann es zu extremen Regenfällen kommen, welche dann für Überschwemmungen und Erdrutsche sorgen können.

Anreisinfos für Ecuador

Nach Ecuador kann man mit einem mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass/vorläufigen Reisepass einreisen. Für Touristen ist bei einem Aufenthalt bis 90 Tage kein Visum notwendig. Es gibt dann bei Einreise einen Stempel. Dieser berechtigt zum Aufenthalt für 90 Tage, eine Verlängerung ist vor Ort nicht möglich. Der Pass mit dem Stempel ist immer mitzuführen. Wichtig: der Pass/Ausweis sollte immer unbeschädigt sein, da man ansonsten Probleme bekommen kann und an Grenzstellen abgewiesen werden kann!

Flug Ecuador

Anreise mit dem Flugzeug

Ecuador besitzt zwei internationale Flughafen - Quito und Guayaquil. Von Deutschland aus gibt es keine Direktflüge. Möglich wären z. B. Flüge über Caracas, New York, Madrid, Amsterdam oder London und Miami.

Aufgrund der unterschiedlichen Verbindungen ist es schwer, eine genaue Reisezeit festzulegen. Die Flugdauer Deutschland - Ecuador beträgt aber im Schnitt mindestens 16 Stunden.

Anreise Ecuador

Anreise mit dem Auto

Wer in Lateinamerika unterwegs ist, kann Ecuador über die Panamericana von Peru oder Kolumbien aus erreichen.

 

Verkehr Ecuador

In Ecuador unterwegs

Möglich ist einiges in Ecuador, aber machen sollte man es deswegen trotzdem nicht immer. Mit dem Auto im Land herumzufahren gilt als äußerst riskant und man rät allgemein davon ab. Die Straßen sind extrem schlecht und alleine aufgrund des schlechten Zustandes eine erhebliche Gefahr für Mensch und Maschine. Dazu kommt noch, dass es leider immer wieder zu Überfällen kommt. Wer mit dem Auto fährt, der sollte unbedingt einen internationalen Führerschein dabei haben, um von vorne herein keine Missverständnisse aufkommen zu lassen.

Da die Bahnlinien nicht wirklich gut sind und Fluglinien vor allem größere Städte bedienen, ist der Bus das Verkehrsmittel Nr. 1 in Ecuador. Leider muss man auch hier einige einschränkende Dinge erwähnen. Die Busse sind zwar oft ganz gut, aber auch hier bleiben die Straßen mehr als schlecht. Dazu kommt, dass Busse oft in Unfälle verwickelt sind und außerdem immer wieder Ziel von Überfällen werden. Vor allem nachts sollte man nicht mit einem Bus fahren.

Landesinfo

Weitere Infos zu Ecuador

Meldungen und News zu Ecuador


[03.2010]

Weitere Infos im WWW

Anzeigen
Anzeige