Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaubsreise japan
Startseite » Japan (Nihon/Nippon)

Informationen zum Reiseziel Japan

Landesinfo Japan
Japan
Fläche: 377.915km²
Einwohner: ca. 127Mio. ,
Hauptstadt: Tokio
Amtssprache: Japanisch
Zeitzone: MEZ +8h
Landesvorwahl: +81,
Internet-Suffix: .jp
Währung: Yen,
Strom: 110V 50/60Hz. Adapter

Japan ist der viertgrößte Inselstaat der Welt und liegt im Pazifik. Die japanischen Schriftzeichen der Landesbezeichnung können ganz frei mit "Land der aufgehenden Sonne" bezeichnet werden - ein sehr oft verwendetes Synonym für Japan. Japan ist eine genau genommen eine Inselkette entlang der Ostküste Asiens. Die Hauptinseln sind Hokkaido und Honshu, Shikoku und Kyushu. Dazu kommen ca. 4000 kleinere Inseln. Durch das Land verläuft eine Gebirgskette, die ungefähr 73 % der Landmasse Japans ausmacht. Höchster Berg Japans ist der Fuji (auch Fujisan) mit 3776 mtr. Die Ballungsgebiete liegen in den wenigen großen Ebenen: Kanto (Tokyo und Yokohama) und Kansai (Osaka, Kyoto und Kobe).

Japan ist ein ein Land mit wichtigen sozialen Regeln. Ein paar davon sollte man kennen um nicht gleich beim ersten Besuch in die in großer Anzahl aufgestellten Fettnäpfchen zu treten. Das soziale Verhalten rührt wohl daher, dass Japan ein 'Inselstaat' ist. Es überrascht dann auch nicht weiter, dass die Japaner selbst, bei aller Freundlichkeit und Reiselust, nicht sehr stark auf Touristen eingestellt sind (mal abgesehen von Kyoto und Tokyo). Japan hat auch einiges dafür getan, seine Schönheiten unter Beton und Asphalt zu verstecken, alleine der Osten bietet interessante Naturräume. Aber letztlich sind die Japaner sehr bemüht und freundlich, wenn es um den Kontakt mit anderen geht. Man ist darum bemüht, die selbst erstellte Etikette jederzeit zu wahren. Auch bietet Japan eine extrem gute Infrastruktur, die dem Besucher jederzeit entgegenkommt und das Land gilt im Vergleich zu anderen Industriestaaten geradezu als sehr sicher. Ein Besuch in Japan ist schon etwas besonderes - für viele ein Eintauchen in eine gänzlich andere Kultur.

Foto: Mount Fuji
Blick auf den schneebedeckten Gipfel des Fuji

Anreiseinfos Japan

Wer als Ausländer zu Besuch ist, der benötigt zur Einreise einen gültigen Reisepass/vorläufigen Reisepass. Diesen muss man jederzeit vorzeigen können (Passpflicht). Wer länger als 90 Tage bleiben will, muss (bis 09.07.2012) eine Alien Registration Card vorzeigen können. Wer bei Einreise plant, sich länger als 90 Tage in Japan aufzuhalten, erhält ab 09.07.2012 bei Einreise am Flughafen eine "Residence Card" anstelle des vorgenannten "Certificate of Alien Registration" des Einwohnermeldeamts. Die Anmeldung beim Einwohnermeldeamt entfällt damit nicht. Bis zu einer Aufenthaltsdauer von 180 Tagen benötigen Deutsche kein Visum. Man erhält bei Einreise eine Aufenthaltserlaubnis bis 90 Tage und gilt als Temporary Visitor. Wer von vorne herein länger als 180 Tage bleiben will, der benötigt vor Einreise ein Visum.

Seit November 2007 werden in Japan von Ausländern grundsätzlich biometrische Daten (Gesichtsfotos und Fingerabdrücke)´bei der Einreise erfasst (Ausnahme: Personen unter 16 Jahren, Diplomaten und Staatsgäste).

Flug Japan

Anreise mit dem Flugzeug

In der Regel kommen die meisten Touristen mit dem Flugzeug. Wichtige Internationale Flughafen sind der Narita Airport in Tokyo (NRT), der Kansai Airport in Osaka (KIX) und der Chubu Centrair Airport in Nagoya (NGO).

Die Flugdauer Deutschland (Frankfurt) - Japan (Tokio) beträgt ca. 11 bis 12 Stunden.

Schiffsreise Japan

Anreise mit dem Schiff

Japan verfügt über etliche sehr große Hafen (z. B. Kobe, Osaka usw.). Die bekanntesten Verbindungen führen von Russland, China, Korea und Taiwan nach Japan.

Japan unterwegs

In Japan unterwegs

Das Bahnnetz in Japan ist sicherlich eines der besten der Welt. Große Teile im Land werden so verbunden. Eine Bahnfahrt ist eine äußerst schnelle und angenehme Sache. Japanische Züge sind bekannt für ihre Pünktlichkeit. Da Japan über etliche Hochgeschwindigkeitszüge verfügt, ist Zugfahren eine der besten Möglichkeiten, stressfrei Überland zu fahren.

In größeren Städten Japans gibt es gut funktionierende U-Bahnnetze, einige Städte haben auch Straßenbahnen bzw. Monorails.

Sehr weite Strecken werden im Land vor allem per Flugzeug überwunden. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn es keine große Bahnlinie gibt oder die Strecke wirklich sehr weit ist. Ganz gut ist, dass es hier mittlerweile interessante Billigangebote gibt. Ansonsten ist Fliegen nicht billig.

Mit dem Bus zu fahren, ist auch in Japan eine der günstigsten Möglichkeiten sich fortzubewegen. Für größere Strecken gibt es hier so genannte Nachtbusse, in denen man sogar ordentlich schlafen kann. Speziell in kleineren Städten und ländlichen Gebieten sind Busse oft das Nahverkehrsmittel Nr. 1.

Eine gute Möglichkeit, sich im Land fortzubewegen, ist natürlich das Auto. Die Straßen sind größtenteils sehr gut ausgebaut. Auch wenn internationale Führerscheine in Japan nicht gelten, so darf man als Deutscher normal mit dem nationalen Führerschein fahren. Zumindest gibt es offiziell ein Abkommen, welches das erlaubt. Allerdings muss man sich bei der japanischen Botschaft hierüber eine Bestätigung ausstellen lassen. Ist man in Japan, kann man sich an den Japanischen Automobilclub wenden.

Was man beachten sollte: die Regeln sind strikt. Es gilt die Null-Promille Grenze. Auch andere Vergehen werden mit saftigen Strafen belegt.

[03.2010]

Landesinfo Japan

Weitere Infos zu Japan

Infos zur optimalen Reisezeit für Japan

Benimmregeln und Reiseknigge Japan

Weitere Infos im WWW

Fremdenverkehrsverband Japan
Standard-Info für Reisende: Landesinfo, Unterkunft, Anreise, Reisen in Japan, Tipps, Events, News, Bilder. Nur auf englisch!
Anzeigen
>
Anzeige