Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
reise
Startseite » Spanien » Barcelona » Touristensteuer in Barcelona?

Meldungen und News zu Spanien

10.07.2010: Touristensteuer in Barcelona?

Schlechte Nachrichten für Barcelona Fans. So wie es aussieht, steht es nicht besonders gut um die Finanzen der Stadt. Damit reiht sich die Stadt in die Endlosschlange in Finanznöte geratener Kommunen weltweit ein. Natürlich ist man auch in Barcelona am Nachgrübeln, wo das Geld nun herkommen kann. Da die Stadt durchaus bei Touristen beliebt ist, kam man nun auf die Idee, eine Touristensteuer einzuführen.

Das ist nicht wirklich neu - die USA plante so etwas 2009 als Abgabe fürs gesamte Land. Man begründet solche Abgaben dann dadurch, dass das Geld wieder in Investitionen fließt, welche dem Touristen entgegenkommen. Damit könnte man sicherlich leben. Die Idee kommt angeblich von der Tourismusbehörde Barcelonas. Den Euro soll jeder Besucher unabhängig von den geplanten Übernachtungen entrichten. Eingezogen werden soll er wohl von Betreibern der Unterkünfte.

Man rechnet mit möglichen Einnahmen von bis zu 20 Millionen Euro im Jahr. Dieses Geld soll angeblich komplett in die touristische Infrastruktur bzw. zur Förderung Barcelonas als Urlaubsziel investiert werden. Das sagt zumindest der Chef der Tourismusbehörde - Joan Gaspart. Er betont jedoch auch, dass noch gar nichts entschieden sei. Ob sich so eine Abgabe wirklich halten kann, ist sowieso fraglich. Auch wenn es sich nicht um sehr viel Geld handelt, so werden solche Abgaben von Urlaubern oft sehr kritisch betrachtet. So etwas ähnliches fiel ja früher schon auf Mallorca komplett durch - dort hatte sich vor allem die Tourismusbranche gewehrt, weniger der Urlauber an sich. Auch ein Versuch der USA im Jahr 2009, eine solche Abgabe grundsätzlich von jedem Einreisenden zu verlangen, wurde bislang noch nicht umgesetzt. Aber es gibt solche direkte Abgaben schon in vielen Orten und Städten. Auch in Deutschland hörte man von vielen Kommunen, dass man unabhängig von den schon bekannten Abgaben für Urlauber noch zusätzlich Tourismusabgaben erheben möchte. In Barcelona sind zumindest die Stadtoberen und die Tourismusbehörde sehr angetan von der Idee. Man darf gespannt sein, ob es umgesetzt wird und wer dem Beispiel dann folgt.

Landesinfo

Weitere Infos zu Spanien

• • Infos zur optimalen Reisezeit für Spanien • • Reiseknigge und Benimmregeln Spanien • • Meldungen und News zu Spanien • • Andalusien • • Balearen • • Barcelona • • Costa Blanca, Costa Calida • • Costa Brava • • El Hierro • • Formentera • • Fuerteventura • • Gran Canaria • • Ibiza • • Jakobsweg • • Kanaren • • La Gomera • • Lanzarote • • La Palma • • Madrid • • Mallorca • • Marbella • • Menorca • • Teneriffa

[Angaben ohne Gewähr]

Weitere Infos im WWW

Anzeigen