Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaub indonesien
Startseite » Indonesien

Informationen zu Indonesien

Jakarta
Blick auf Jakarta
Landesinfo
Indonesien:
Fläche: 1.904.569km²
Einwohner: ca. 240Mio.
Hauptstadt: Jakarta
Amtssprache: Indonesisch
Zeitzone: MEZ +6 bis 8h
Landesvorwahl: +62
Internet-Suffix: .id
Währung: Rupiah
Strom: 127/230V 50Hz Adapter UK

Indonesien ist eine relativ unzusammenhängende Inselkette in Südostasien, Teile Indonesiens gehören schon zu Ozeanien. Flächenmäßig und Einwohnermäßig gehört Indonesien zu den größten Staaten der Region. Indonesien verteilt sich auf über 17.000 Inseln, wovon ca. 6.000 bewohnt sind. Die bedeutendsten Inseln zählen die großen und die kleinen Sunda-Inseln, die Molukken oder West-Papua. Sehr bekannte Regionen sind Sumatra, Java, Bali, Papua oder Teile von Borneo. Im Großen und Ganzen ist Indonesien bekannt als traumhaftes Regenwaldgebiet. Es ist sehr regenreich, aber auch klimatisch konstant bei 25 bis 27 Grad. Einige Teile des Landes sind Monsungefährdet, Indonesien selbst ist immer wieder Schauplatz größerer Erdbeben mit teilweise verherrenden Folgen. Auch politisch ist Indonesien eher unruhig, leider kommt es immer wieder zu terroristischen Anschlägen im Land.

Sinabung Sumatra
Blick auf den Vulkan Sinabung, Sumatra

Die Natur ist einer der größten Schätze Indonesiens. Die Regenwälder gehören mit zu den artenreichsten Naturräumen überhaupt. Aber leider gehören die Regenwälder auch zu den am schnellsten verschwindenden Wäldern überhaupt. Nirgendwo verschwindet soviel und so schnell Wald wie hier. Am bekanntesten sind die sinnlosen Brandrodungen in Indonesien. Zweck ist eigentlich nur, möglichst schnell neue Wirtschaftsflächen zu bekommen.

Tourismus findet vor allem auf Bali statt, eines der Traumziele überhaupt. Einen gemäßigteren Tourismus findet man auf Komodo, Nordsulawesi, Togian Inseln, Toraja Südsulawesi oder West-Papua. Für einige Ziele braucht man behördliche Erlaubnisscheine. Seit den ersten größeren terroristischen Anschlägen 2002 hat der Tourismus in Indonesien deutliche Rückschläge erlitten.

Anreiseinfos für Indonesien

Zur Einreise benötigt man ein Visum. Dieses wird in der Regel bei Einreise mit Vorlage des Rückflugtickets für bis zu 30 Tage erteilt. Es kostet ca. 30,-- US-Dollar. Seit dem 26.01.2010 ist es möglich, dieses Visum für weitere 30 Tage bei der indonesischen Einwanderungsbehörde zu verlängern. Das normale Einreisevisum wird nur für Touristen oder Geschäftsleute erteilt. Es gilt nicht, wenn man eine Arbeitsstelle antreten will. Das Visum direkt bei Einreise erhält man in der Regel nur an u. a. Flughafen und Seehafen. Bei Einreise mit vorläufigem Reisepass muss man das Visum grundsätzlich vor Einreise beantragen.

Wer sich ohne Visum im Land aufhält, wird mit Geldstrafe und im schlimmsten Fall mit Haft bis zu fünf Jahren bestraft. Neben dem Visum benötigen Deutsche einen Reisepass oder vorläufigen Reisepass, der bis mindestens 6 Monate nach Einreise gültig ist. Für Kinder gelten bezüglich des Kinderreisepasses oder des Reisepasses die selben Bestimmungen. Grundsätzlich besteht Registrierungspflicht innerhalb von 24 Stunden nach Einreise, normalerweise wird diese über das gebuchte Hotel übernommen. Ansonsten muss man die Registrierung beim örtlichen Gemeindevorsteher (Rukun Tetangga) vornehmen.

Bei Ausreise aus Indonesien wird eine Flughafensteuer fällig (zwischen 50.000 bis 200.000 Rupien). In der Regel ist diese Gebühr schon in den Flugpreisen enthalten.

Flug Indonesien

Anreise mit dem Flugzeug

In der Regel wird der Reisende aus Europa die Anreise per Flugzeug wählen. In der Regel kommt man dann in Jakarta an. Möglich wären auch Flüge nach Bali (Denpasar) oder z. B. Manado. Die Flugzeit Deutschland - Indonesien wird mit ca. 14 Stunden angegeben, nach Denpasar/Bali etwas länger (ca. 25 Minuten mehr). Das ist abhängig davon, wie viele Zwischenstopps eingelegt werden. Die meisten Flüge Richtung Indonesien haben einen, manche zwei Zwischenstopps (Bangkok, Hongkong, Kuala Lumpur und Singapur). Mit Zwischenstopps dauert ein Flug von Frankfurt nach Jakarta über 17 Stunden.

Grundsätzlich muss man beachten, dass die Qualität der indonesischen Fluggesellschaften sehr unterschiedlich ist. Nur die wenigsten einheimischen Linien dürfen Europa überhaupt anfliegen, weil sie gängige Sicherheitsbestimmungen nicht erfüllen. Die sind dann auf der Schwarzen Listen der EU gelistet. Flüge mit solchen Gesellschaften sind problematisch, u. a. verweigern Krankenversicherer Erstattungen im Schadensfall bei einem Flug mit einer solchen Linie! (Adresse der schwarzen Liste: www.eu-info.de/leben-wohnen-eu/schwarze-liste-flugzeugesellschaften)

Flughäfen in Indonesien: Medan, Pekanbaru, Padang, Jakarta, Bandung, Surabaya, Denpasar (Bali) und Manado, Yogyakarta, Surakarta/Solo, Mataram, Balikpapan, Makassar, Kupang

Theoretisch wäre auch eine Ankunft per Schiff möglich. Allerdings wird man diese Anreiseform eher selten im Rahmen eines Pauschalurlaubes wählen. Seehäfen in Indonesien: Batam (Sekupang, Batu Ampar, Nongsa, Marina Teluk Senimba), Tanjung Uban (Bandar Bintan Telani, Lagoi, Bandar Sri Udana Lobam), Medan (Belawan), Sibolga, Dumai (Yos Sudarso), Padang (Teluk Bayur), Jakarta (Tanjung Priok), Bali (Padang Bai) und Jayapura, Bitung, Tanjug Balaikarimun, Semarang (Tanjung Mas), Kupang (Tenau), Pare-Pare, Makassar (Soekarno-Hatta).

Verkehr Indonesien

In Indonesien unterwegs

In Indonesien kann man sich auf bestimmten Strecken ganz gut mit der Bahn bewegen. Diese ist natürlich etwas bequemer und schneller als Busse, dafür sind Busse auch in Indonesien unschlagbar günstig. Allerdings kann eine Busfahrt immer mal wieder zu einem kleinen Abenteuer werden. Auch in Indonesien kann man natürlich Mietwagen erhalten. Aber das ist hier oft nicht ganz so einfach. Viele Urlauber bereichten von gewissen Problemen, wenn man überhaupt kein indonesisch spricht. Speziell im Fall von Problemen ist dann alles sehr schwierig, bei Unfällen ist man dann praktisch immer schuld. Wer selbst fährt: in Indonesien herrscht Linksverkehr.

Auch in Indonesien und auch Bali gibt es immer die Möglichkeit, sich einen Wagen samt Fahrer zu mieten. Diese Variante wird von vielen Besuchern als die beste Möglichkeit betrachtet. Es ist relativ sicher und immer noch günstig und vor allem flexibel. In vielen Orten verkehren Fahrradrikschas (Becaks). Sie sind eigentlich immer ganz günstig, der Fahrpreis ist praktisch immer Verhandlungssache.

Gesundheitstipps

Gesundheit

Es gilt kein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland. Man sollte sich grundsätzlich den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung überlegen.

 

Landesinfo Indonesien

Weitere Infos zu Indonesien

Infos zur Anreise nach Indonesien

Informationen zur optimalen Reisezeit für Indonesien

Benimmregeln Indonesien

Infos zu Bali

[02.2010]

Weitere Infos im WWW

Hatetepe Bali/Indonesien
Bericht einer privaten Reise nach Bali. Mit vielen sehr gelungenen Bildern und einem umfangreichen Reisebericht. Die Einzelziele kann man auf einer Übersichtskarte bequem anwählen.
Indonesia und Bali Tourism
Allgemeine Infos, Karte, Tipps, Hotels - alles in Englisch!
Anzeigen