Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaubsreise
Startseite » Israel

Information zu Israel

Landesinfo Israel
Fläche: 20.991km²
Einwohner: ca. 6,4Mio ,
Hauptstadt: Jerusalem (Yeruschalayim)
Amtssprache: Hebräisch, Arabisch
Zeitzone: MEZ +1h
Landesvorwahl: +972,
Internet-Suffix: .il
Währung: Schekel,
Strom: 220V 50Hz. Adapter

Israel liegt genau genommen in Asien. Und dort genauer im so genannten Nahen Osten. Grenzen gibt es zu Syrien, Libanon, Ägypten, Jordanien und Palästina. Israel liegt in einem strategisch wichtigen Gebiet zwischen Afrika und Asien. Viele Gebiete in dieser Region sind leider immer wieder Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen. Schade, denn die Region ist gleichzeitig eine touristisch interessanten Gegend.

Im Westen bietet Israel Mittelmeerküste mit recht beliebten Urlaubszielen. Im Zentrum des Landes liegt eine Hügellandschaft, daran anschließend liegt das Jordantal. Im Süden liegt die Negev-Wüste. Die meisten Städte findet man in der Region Tel-Aviv Jaffo. Diese Region ist auch die Wichtigste hinsichtlich Tourismus und Wirtschaft, wichtig ist auch Eilat als Ziel am Roten Meer sowie die Industriestadt Haifa.

Bekannte Ziele in Israel

sicherheit

Sicherheitshinweise Israel

Die Sicherheitslage in Israel wird vor allem von den Ereignissen in den palästinensischen Gebieten bzw. dem Gazastreifen geprägt. Reisen in diese Gebiete sind oft problematisch, man sollte sich hier immer aktuell beim Auswärtigen Amt informieren.

Grundsätzlich muss man leider auch in anderen Gebieten in Israel immer mit Anschlägen rechnen. Speziell in Städten, in denen auch israelische Palästinenser leben besteht die Gefahr von Unruhen.

Grenzübergänge können immer mal wieder geschlossen werden bzw. schwer passierbar sein. Dies gilt vor allem für Grenzübergänge von Eilat nach Ägypten (Taba) und Jordanien (Arava), sowie den Grenzstationen Sheikh Hussein von Israel nach Jordanien und Allenby Bridge von der Westbank sowie von Israel nach Gaza.

Anreiseinfos für Israel

Deutsche Staatsangehörige, die nach dem 01.01.1928 geboren sind, benötigen bis zu einem Aufenthalt von drei Monaten kein Visum. Einreisen kann man normal mit einem Reisepass bzw. vorläufigen Reisepass mit einer Gültigkeit von 6 Monate über Reise hinaus. Deutsche, die vor dem 1. Januar 1928 geboren sind, benötigen ein Visum.

Man soll bei Einreise darauf achten, dass ein israelischer Sichtvermerk in den Pass gestempelt wird. Der gibt dann die maximale Aufenthaltsdauer an. Dieser Vermerk kann auch auf ein gesondertes Papier gestempelt werden, welches man dann bis zur Ausreise aufbewahren muss. Ohne Sichtvermerk kann es an Kontrollpunkten zu Problemen kommen.

Der Stempel auf ein gesondertes Papier kann sinnvoll sein, wenn man mit dem Reisepass irgendwann in ein Land will, welches Probleme bei vorhandenen Stempeln Israels macht. Grundsätzlich ist es auch so, dass vorhandene Stempel arabischer Staaten im Reisepass manchmal in Israel zu Problemen führen.

flug israel

Anreise mit dem Flugzeug

Gewöhnlich wird man aus Deutschland per Flugzeug nach Israel reisen. In Israel gibt es zwei internationale Flughafen: Ben Gurion International Airport in Lod bei Tel Aviv und Eilat-Airport in Eilat. Bei der Ausreise aus Israel vom Flughafen Ben Gurion aus finden zeitintensive Sicherheitsüberprüfungen des Gepäcks sowie eingehende Befragungen der Reisenden statt.

Die Flugdauer Deutschland - Israel beträgt ca. 4,5 bis 5 Stunden.

verkehr israel

In Israel unterwegs

Das Bahnnetz in Israel ist nicht sehr groß, aber die vorhanden Strecken sind alle recht neu. Vor allem größere Städte sind gut per Bahn miteinander verbunden. Auch an Bahnhöfen muss man immer mit ziemlich intensiven Sicherheitskontrollen rechnen.

Das Busnetz in Israel ist recht groß. Mit dem Bus kann man praktisch alle Orte gut erreichen. Auch hier muss man immer wieder mit größeren Kontrollen rechnen.

Beachten sollte man, dass die öffentlichen Verkehrsmittel von Freitagabend bis Samstagabend während des Schabbat/Sabbat nicht fahren. Auch an hohen Feiertagen fahren z. B. viele Busse nicht.

In Israel kann man sich recht gut mit einem Mietfahrzeug bewegen. Mietwagen bekommt man praktisch in allen großen Städten. Die Straßen sind in der Regel ganz gut ausgebaut. Grundsätzlich muss man natürlich wissen, wohin man fährt. Autofahren in gefährlichen Gebieten ist nicht ratsam.

Landesinfo

Weitere Infos zu Israel

Infos zur optimalen Reisezeit für Israel

Benimmregeln und Reiseknigge Israel

Infos zum Toten Meer


[03.2010]

Weitere Infos im WWW

Fremdenverkehrsamt Israel
Umfangreiche Touristen-Info. Infos zu verschiedenen Reisearten (Pilgerreisen, Kuren, Aktiv-Urlaub), Karten von Regionen und Städten, News, Events, Presse, Kongresse, Gewinnspiel, Links....
Anzeigen
Anzeige