Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaubsreise guatemala
Startseite » Guatemala

Urlaubs- und Reiseziel Guatemala

Landesinfo
Fläche: 109.021km²
Einwohner: ca. 12,8Mio.
Hauptstadt: Guatemala-Stadt
Amtssprache: Spanisch
Zeitzone: UTC -6h
Landesvorwahl: +502
Internet-Suffix: .gt
Währung: Quetzal
Strom: 120V 60Hz, unterschiedliche Steckersysteme wie 2pol-US, 3pol-US, british-3pin, Australian 3-pin.

Guatemala liegt im Süden von Yucatan in Zentralamerika. Grenzen gibt es zu Honduras, El Salvador, Mexiko und Belize. Dazu gibt es Zugänge zur Karibik und zum Pazifik.

Die Topographie Guatemalas ist recht vielfältig. Im Norden bzw. Nordosten ist das Land relativ eben. In Peten befindet sich ein Tiefland mit ausgedehntem Regenwald. Die Küstenstreifen an Pazifik und Karibik sind ebenfalls flach. Im Zentrum befindet sich das, meist vulkanische, Hochland. Der höchste Punkt ist hier der Tajumulco (4.220 m ). Die Hochlandregion bildet auch bevölkerungsmäßig das Zentrum Guatemalas. Hier leben die meisten Einwohner, die Hauptstadt Guatemala-Stadt liegt in den Tiefausläufern des Hochlandes.

Große und wichtige Städte in Guatemala

Bekannte Ziele im Land

Anreiseinfo Guatemala

Flugverbindungen gibt es z. B. ab Madrid. Seit Oktober 2004 bietet Iberia dreimal die Woche Direktflüge nach Guatemala City ab Madrid, Flugzeit Madrid-Guatemala ca. 10:30 Stunden. Möglich wären auch Flüge über Mexiko oder ab Paris über Atlanta oder Miami. Internationale Flüge kommen meistens in La Aurora nahe Guatemala-Stadt an. Als gesamte Flugdauer Deutschland/Frankfurt bis Guatemala-Stadt muss man ca. 12 Stunden einplanen.

Deutsche können mit gültigem Reisepass (nicht Personalausweis) in der CA-4- Region Guatemala, El Salvador, Honduras und Nicaragua bis zu insgesamt 90 Tagen ohne Visum sein. Man erhält bei Einreise kostenlos eine Aufenthaltserlaubnis. Wichtig ist die Einbringung des Einreisestempels im Reisepass.

Wer über die USA einreist, muss natürlich die Einreisebestimmungen für die USA beachten.

Im Land unterwegs

Straßenverkehr

Guatemala wird von der Panamericana auf einer Länge von über 500 km von San Cristobal Frontera bis Malacatan durchquert. Weitere wichtige große Routen sind die Carretera del Pacifico, welche über Escuintla bis Tecun Uman führt sowie die Carretera Interoceanica, welche den Pazifik mit dem Atlantik verbindet.

Das Straßennetz zwischen den großen Städten im Land ist recht gut, in der Regel gibt es asphaltierte Straßen.

Wer mit dem Auto unterwegs ist, der muss aber mit nicht gerade üppigen Ausschilderungen leben. So fällt die Orientierung schwer. Die Anmietung von Mietwagen ist mit äußerster Vorsicht zu genießen. Der Wagen ist vor Übernahme kritisch zu prüfen. Sehr unangenehm kann bei einem Unfall der Nutzungsausfall werden. Dieser perdida de uso kann im ungünstigsten Fall bedeuten, dass man im Schadensfall jeden Tag voll zahlen muss, für den das Auto mutmaßlich ausfällt! Aus Gründen der schwierigen Sicherheitslage ist das Fahren im Land grundsätzlich nicht ungefährlich. Man sollte sich unbedingt auf den Hauptstraßen bewegen und nie nachts fahren.

Taxis

Lizenzierte Taxis tragen normal ein führendes A im KFZ-Kennzeichen, außerdem gibt es eine Lizenznummer auf den Seitentüren. Aus Sicherheitsgründen sollte man nur mit lizenzierten Taxis fahren.

Bus, Bahn

Seit 2007 wird keine Bahnlinie im Land mehr betrieben. Dafür ist der Busverkehr umso wichtiger. Die Verbindungen sind gut und recht günstig. Typisch sind die relativ bunten Busse, die Camionetas. Busfahren ist aber leider nicht ganz ungefährlich. Zum einen sind die Busse nicht immer in bestem Zustand, außerdem sind sie oft Angriffsziele von Kriminellen. In Guatemala-Stadt wird z. B. von der Benutzung der roten Stadtbusse und Transurbanos abgeraten. Die Benutzung der grünen Stadtbusse Transmetro wird dagegen als vergleichsweise sicher eingestuft. Grundsätzlich werden aber auf alle öffentlichen Busse immer wieder Überfälle verübt.

Gut zu wissen: Gruppenreisende können und vor Reiseantritt über die Tourismusbehörde INGUAT-Assistur (Tel. 00502-2421 2810 oder 15 50) ihre Reiseroute abklären und Sicherheitsbegleitung gegen Übernahme der Unkosten anfordern.

Flugverkehr

Im Land gibt es in Guatemala-Stadt (La Aurora), Flores (Mundo Maya) und Quetzaltenango immerhin drei internationale Flughafen. Dies gelten auch als relativ modern. Im Land gibt es noch einige kleinere nationale Flughafen.

Bekannte Flughafen in Guatemala

Schifffahrt

Bekannte Hafen sind Puerto Santo Tomás am Atlantik und Puerto Quetzal sowie Champerico am Pazifik.

Sicherheit

Leider zählt Guatemala zu den unsicheren/unsichersten Ländern in Zentralamerika. Lt. Auswärtigem Amt gehört das Land zu den Ländern mit den höchsten Kriminalitätsraten in ganz Lateinamerika. Schwerpunkte sind hier vor allem Guatemala-Stadt sowie alle bekannten Tourismuszentren wie Chichicastenango und Panajachel (Atitlán-See), Antigua, Tikal, Vulkane wie der Acatenango und Tajamulco oder das Department Sololá.

Grundsätzlich gefährlich sind alle Grenzregionen, hier vor allem die berüchtigte Grenzstadt Tecún Umán.

Vor Reisen innerhalb Guatemalas bei Nacht wird abgeraten. Wenn möglich sollte man nicht alleine reisen und abgelegene Orte, Strecken und Routen meiden.

Gesundheit

Der Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherungen ist unbedingt anzuraten.

Man sollte im Land auf besondere Hygiene achten. Genießbares Wasser ist nur Agua Pura - Leitungswasser sollte nur abgekocht genutzt werden. Man sollte darauf achten, Speisen möglichst nicht roh zu verzehren.

Landesinfo

Weitere Infos zu Guatemala

Infos zur optimalen Reisezeit für Guatemala


[01.2011]

Weitere Infos im WWW

Botschaft Guatemalas in Deutschland
Anzeigen
Anzeige