Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaubsreise neuseeland
Startseite » Neuseeland (New Zealand)

Infos zu Neuseeland

Landesinfo
Fläche: 267.710km²
Einwohner: ca. 4,2Mio. ,
Hauptstadt: Wellington
Amtssprache: Englisch, Maori,
Zeitzone: MEZ +11h
Landesvorwahl: +64
Internet-Suffix: .nz
Währung: Neus. Dollar,
Strom: 230/240 V, 50Hz Adapter

Neuseeland liegt ca. 1.600km östlich von Australien im Südpazifik bzw. an der Tasman See. Neben ein paar kleineren Inseln besteht Neuseeland vor allem aus der Nord (North)- und Südinsel (South-Island), erwähnenswert ist noch die Stewart Insel am Südende der South-Island. Die Nord- und Südinsel sind durch die Cook-Strait getrennt. Die meisten Neuseeländer leben auf der Nordinsel (ca. 2/3 der Bevölkerung), alleine in Auckland leben knapp 1 Mio. Die Nordinsel ist etwas kleiner als die Südinsel und grob gesagt etwas urbaner. Auch die Hauptstadt Wellington liegt hier. Das heißt jedoch nicht, dass man auf der Nordinsel weniger Naturschönheiten zu sehen bekommt. Hier gibt es umfangreiche touristische Angebote und Ziele. Etliche Gebiete besitzen Sehenswürdigkeiten, die ihren Ursprung im Vulkanismus haben (vor allem viele heiße Quellen und Geysire). Daneben gibt es im Norden etliche schöne Buchten und Strände, viele historische Maori-Stätten, attraktive und sehenswerte Städte, Skigebiete und gute Obst- und Weinbaugebiete.

Die Suedinsel ist größer als die Nordinsel und wesentlich geringer besiedelt. Grosse Städte sind Christchurch und Dunedin. Geprägt wird die Landschaft hier in starkem Maß von den Southern Alps. Diese Alpen beinhalten tolle Nationalparks und bieten tolle Gletscher, Fjorde, Seen und Flüsse. Der Nordteil der Süd-Insel bietet das Gegenteil an: viel Sonne, tolle Strände, gute Weinlagen. An der Westküste ist alles etwas rauher, die Tasman See sorgt hier für viel Sturm. Der Süden ist sehr ruhig, da extrem dünn besiedelt. Ein Naturrefugium für Wildtiere. Zu den schönsten Gegenden überhaupt wird Otago und das Southland bezeichnet. Schneebedeckte Berge, Regenwald, Gletscher und Seen, Strände und wilde Küsten. Als eines der interessantesten Tourismusziele wird von vielen Fachleuten Queenstown bezeichnet - ein Mekka für Outdoor-Aktivitäten. Von der Südinsel aus kann man auch auf die Stewart Inseln kommen. Eine sehr ruhige Insel mit gerade mal einem Ort. Die Stewart Island darf getrost als ein Naturparadies bezeichnet werden.
Was man beachten sollte: wer in Neuseeland Urlaub machen will, sollte zumindest etwas englisch sprechen, hier spricht kaum jemand deutsch. Für Autofahrer wichtig: in Neuseeland herrscht Links-Verkehr (wie in England). Für Besichtigungen interessant: die Kultur der Maori geniesst einen hohen Stellenwert. Heilige Stätten der Maori dürfen je nachdem nicht betreten werden. Man sollte diesem Umstand immer Respekt zollen!

Foto: Neuseeland Südinsel/WorldFactbook
Lake Matheson, Südinsel Neuseeland. (Quelle)

Im Land unterwegs

Touristen bewegen sich in Neuseeland vornehmlich mit dem Mietwagen und hier speziell mit dem Wohnmobil. Es gibt in Neuseeland ein gutes Netz an Mietwagenfirmen und vor allem die Wohnmobilangebote sind sehr gut. Ein internationaler Führerschein ist zum Führen eines Kraftfahrzeugs in Neuseeland nicht notwendig. Normal reicht ein deutscher bzw. ein EU-Führerschein, der im Land für ein Jahr gültig ist. Beachten sollte man aber: der Führerschein muss auch in englischer Sprache ausgestellt sein, ansonsten benötigt man eine amtliche beglaubigte englische Übersetzung. Beachten sollte man auch: in Neuseeland herrscht Linksverkehr. Das scheint gerade in Neuseeland nicht unproblematisch zu sein, denn die Zahl der durch Ausländer verursachten Unfälle ist exorbitant hoch. Eine Auswirkung ist der Code Of Practise, dem mittlerweile fast alle bekannten Mietwagenfirmen beigetreten sind. Dazu muss man als Anleiher etliche Fragen beantworten und eine gewisse Grundkenntnis der örtlichen Vorschriften nachweisen.

Im Land gibt es eine große Anzahl Flughafen, das Flugzeug wird oft als Transportmittel eingesetzt.

Äußerst beliebt bei Touristen sind die Bahnlinien im Land. Alle drei Bahnlinien im Land (Auckland-Wellington, Picton - Blenheim - Christchurch und Christchurch - Arthur's Pass - Greymouth ) gelten als äußerst schön, auch wenn Bahnfahren weder schnell noch günstig ist.

Das öffentliche Busnetz ist äußerst gut und man fährt im Vergleich zur Bahn schnell und günstig.

Fähren werden vor allem zwischen der Nord- und Südinsel als Transportmittel eingesetzt. In der Hochsaison können sie immer mal wieder ausgebucht sein.

Landesinfo

Weitere Infos zu Neuseeland

… und mehr im Web

Tourism New Zealand

Buslinie Intercitycoach Neuseeland

Kiwi Rail Senic Neuseeland
Anzeigen