Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaubsreise thailand
Startseite » Thailand

Urlaubs- und Reiseziel Thailand

Landesinfo
Fläche: ca. 513.000km²
Einwohner: ca. 64,2Mio.
Hauptstadt: Bangkok
Amtssprache: Thailändisch
Zeitzone: MEZ +6h
Landesvorwahl: +66
Internet-Suffix: .th
Währung: Baht
Strom: 220 V, 50Hz Adapter

Thailand hatte immer wieder mit Problemen zu kämpfen. Früher war es etwas als Sextourismus-Ziel verschrien. Dann war Thailand von der Tsunami-Katastrophe betroffen. Erst im Spätjahr 2006 ereignete sich ein, wenn auch undramatischer, Militärputsch. Allerdings ist und bleibt Thailand ein beliebtes Reiseziel. Wer es einmal näher kennenlernt, verliebt sich nur allzu schnell in das Land.

Thailand hieß bis 1939 Siam. Das Land grenzt an Kambodscha, Laos, Myanmar und Malaysia. Es ist eine der faszinierendsten Destinationen in Asien. Im Norden eine tolle Landschaft mit sanften Bergen, relativ zentral die Riesenmetropole Bangkok, die langen Palmenstrände und überall Orte mit historischen Schätzen. Die besten Strände soll es in Krabi geben, Ko Chang ist noch wenig bekannt und sehr erschwinglich. Ko Samui ist touristisch bekannter und bietet einen faszinierenden Nationalpark, den Ang Thong Nationalpark. Gesehen haben sollte man die schwimmenden Märkte von Damnoen Saduak, den Chatuchak Wochenmarkt und den Tempel Wat Phra Kaeo in Bangkok. Der höchste Berg in Thailand, der Doi Inthanon, bietet tolle Trekkingtouren. Weitere interessante Ziele sind z. B.: der Khao Laem Stausee, der Erawan Nationalpark, der Sukhotai Geschichtspark. Die Tourismuszentren sind neben Bangkok vor allem Phuket, Ko Samui und Pattaya. Ein Geheimtipp ist Koh Yum. Das ist eine kleine Insel nahe der PhiPhi Inseln. Das ist nicht weit von Phuket entfernt. Aber doch weit genug vom Massentourismus. Koh Yum gilt als ideales Ziel für Ruhesuchende Urlauber. Auch noch relativ ursprünglich, aber doch schon mehr in der Hand der Ferienindustrie ist Koh Yao Noi. Dennoch ist es eine eher ruhige Insel mit einer Straße und wenigen Autos. Ideal ist die Insel mit dem Moped zu erkunden.

Thailand ist administrativ in 76 Provinzen aufgeteilt, die sich fünf geografischen und kulturellen Regionen zuordnen lassen: Nordthailand mit den Städten Chiang Mai, Chiang Rai, Sukhothai und den Gebirgsregionen (Das "Goldene Dreieck", "Bergvölker"). Thailändische Bezeichnung:Lan Na (historisch) oder Bahn Nork Zentralthailand mit der Hauptstadt Bangkok, dem zentralen Tiefland und der historisch bedeutenden Stadt Ayutthaya. Nordostthailand auch als Isaan bekannt, der touristisch noch weitgehend unerschlossene Nordosten des Landes - Reisfelder, "Hochebenen" und kulturelle Schätze, reiche Musiktradition, mit den Städten Nong Khai, Nakhon Ratchasima, Udon Thani, Khon Kaen. Ostthailand, östlich von Bangkok bis zur Grenze zu Kambodscha, mit dem Touristenzentrum Pattaya, vielen Stränden und den Inseln Ko Samet und Ko Chang. Südthailand, bekannt für die Inseln Phuket, Ko Phi Phi, Ko Samui, Ko Phangan, Ko Tao und Ko Tarutao mit ihren palmengesäumten Stränden und einigen der besten Tauchspots in Südostasien. Am Festland (Isthmus von Kra) gibt es eine Reihe von Nationalparks (Urwälder) zu besuchen.

sehenswert in Thailand

Interessante Ziele in Thailand

Pattaya
Royal Varuna Yacht Club Strand, Pattaya
Kata Noi
Strand von Kata Noi, Phuket

Anreiseinfos Thailand

Deutsche Staatsangehörige können theoretisch mit folgenden Dokumenten einreisen: Reisepass oder vorläufiger Reisepass mit mind. 6monatiger Gültigkeit ab Einreisedatum. Für Kinder gilt: der Kinderreisepass ist nicht offiziell anerkannt, wird aber normalerweise akzeptiert. Besser für Kinder ist ein Reisepass bzw. ein vorläufiger Reisepass mit jeweils mind. 6monatiger Gültigkeit. Bei einem Aufenthalt bis 30 Tage braucht man kein Visum (gilt für Einreise per Luftweg). Wer auf dem Landweg einreist, darf nur maximal 15 Tage ohne Visum bleiben. Wer länger bleiben will, der benötigt ein Visum. Für bis zu 60 Tage braucht man ein Tourist Visa, für bis 90 Tage ein Non Immigrant Visa. Beide Visa-Typen werden maximal bis 30 Tage verlängert.

Visa und Visaverlängerung sollte man nur von offiziellen Behörden (vorab die Botschaft in Deutschland, in Thailand nur das Bureau of Immigration) machen lassen. Anscheinend wollen sich einige Fälscher hier immer wieder gerne Geld dazu verdienen. Das Problem: der Inhaber eines gefälschten Visums ist dann wegen Fälschung und auch wegen overstay dran. Verbindliche Auskunft zu thailändischen Einreisebestimmungen kann generell nur von den thailändischen Behörden erteilt werden. Im März 2011 teilte die Botschaft Thailands mit, dass für das Visum über 30 Tage wieder eine Gebühr erhoben wird (30 Euro). Dies gilt jedoch nicht für Urlauber, die maximal 30 Tage bleiben, über einen internationalen Flughafen ankommen und über ein gültiges Weiterreise- oder Rückflugticket verfügen.

Anreise mit dem Flugzeug nach Thailand

Aus Deutschland kommt man von allen großen Flughafen nach Thailand. Die Verbindungen sind mehr als gut. Die Flugdauer von Deutschland nach Thailand ist normalerweise 10 bis 11 Stunden, mit Umsteigen ca. 15 Stunden.

Mit der Bahn nach Thailand

Theoretisch kann man über Singapur und Malaysia nach Thailand reisen. Sinn macht das aber nur, wenn man ohnehin schon in einem der Länder ist.

Mit dem Schiff nach Thailand

Man kann theoretisch mit dem Schiff nach Thailand. Alleine um nach Thailand zu kommen, ist das aber nichts, denn man ist schon ein paar Wochen unterwegs. Wer natürlich auf einem Kreuzfahrtschiff ist, der kann auf dem Weg Thailand ohne Problem mitnehmen.

Mit dem eigenen Fahrzeug nach Thailand

Auch die Fahrt mit dem eigenen Fahrzeug ist abenteuerlich und lang. Normalerweise kommt man grundsätzlich nur von Malaysia aus nach Thailand.

In Thailand fortbewegen

Mit der Bahn zu fahren, ist so ziemlich das beste in Thailand. Es ist ziemlich günstig und auch einfach. Außerdem gilt Bahnfahren als ziemlich sicher. Das Bahnnetz ist insgesamt nicht schlecht. Normalerweise erhält man Infos immer von der State Railway Of Thailand.

Auch Busfahren ist sehr beliebt und günstig. Das Busnetz ist sehr gut. Es gibt staatliche Busse und private Anbieter.

Auch mit dem Auto kann man sich ganz gut fortbewegen. Man darf aber nicht vergessen: in Thailand herrscht Linksverkehr. Mietwagen erhält man ziemlich gut in Thailand. Es sind praktisch alle großen internationalen Anbieter vor Ort, dazu natürlich jede Menge lokale Anbieter. Nicht unproblematisch ist die Schuldfrage bei Unfällen - als Ausländer ist man hier praktisch immer irgendwie mit Schuld.

Extrem beliebt ist das Fahren auf kleinen Motorrädern mit Hubräumen bis max. 250ccm. Sie erhält man sehr oft und sie sind günstig. Zwar wird der Führerschein selten verlangt, aber bei Kontrollen muss man einen haben. Vorsichtig muss man beim Anmieten grundsätzlich sein, wenn der Vermieter des Pass als Pfand will. Darauf sollte man, so berichten viele Urlauber, nie eingehen.

Innerhalb Thailands kann man sich auch gut mit dem Flugzeug bewegen. Die großen Städte haben normalerweise irgendwie einen Flughafen. Die Flüge sind vergleichsweise günstig. Als sehr sichere Fluglinie gilt dabei Thai Airways.

Gesundheitstipps

Gesundheitsinfos

Grundsätzlich besteht zwischen Thailand und Deutschland kein Sozialversicherungsabkommen. Es empfiehlt sich, für eine Reise nach Thailand eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Problematisch vor Ort können die Qualität von Speisen und Wasser sein. Hier gelten die üblichen Vorsichtsmaßnahmen, sonst drohen Magen- und Darmbeschwerden. Wasser sollte man nur abgekocht trinken, Eis in Getränken sollte tabu sein. Außerdem sollte man wegen sonstiger Gefahren immer einen Blick in die Hinweise vom Auswärtigen Amt werfen.

Landesinfo

Weitere Infos zu Thailand

⇒ Infos zur optimalen Reisezeit für Thailand.

Reiseknigge Thailand

Meldungen und News zu Thailand

Phuket Detailinfos


[02.2010]

Weitere Infos im WWW

Fremdenverkehrsbüro Thailand
Thailand-Tourismusinfo zu Zielen, Attraktionen, Events, Shopping, Essen und Trinken, Fotos....
Anzeigen
Anzeige