Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaubsreise usa
Startseite » USA » Visafreie Online Anmeldung für die USA

Visafreie Online Anmeldung für die USA

Ab dem 12.01.2009 gilt für alle Einreisende in die USA, dass sie sich vor Einreise Online registrieren müssen. Damit entfällt praktisch das alte Einreise Formular, das man im Flugzeug ausfüllen musste.

Jetzt muss sich der Einreisende über das ESTA-Verfahren (Electronic System For Travel Authorization) anmelden. Diese gilt zumindest für alle Staaten, die am Visa Waiver Programm teilnehmen. Dazu gehören die meisten europäischen Staaten, u. a. Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Fragen im Online Formular sind im Prinzip die selben, wie die des alten Papierformulars.

Nach Angaben der US-Botschaft in Berlin dürfen Reisegesellschaften nur noch Reisende mitnehmen, die sich online angemeldet haben. Dabei soll die ESTA-Reisegenehmigung spätestens 72 Stunden vor Antritt der USA-Reise beantragt werden. In der Regel erhält man dann automatisch die Genehmigung zur Einreise.

Wird der Antrag aber abgelehnt, so muss der Reisende bei einem der Konsulate der USA in Deutschland (Düsseldorf, Leipzig, München, Hamburg oder Frankfurt/Main) ein Visum beantragen.

Schon im Vorfeld wurde auf gewisse Probleme aufmerksam gemacht. So muss man sich mindestens 72 Stunden vorher anmelden. Die Anmeldung kann jedoch dauern. Der Status "Genehmigung wird bearbeitet" hieße, dass das Ganze noch nicht freigegeben ist. Da muss sich ein Reisender permanent selbst informieren, ob die Genehmigung da ist.

Schlecht ist es, wenn man sich darauf verlässt, dass alles funktioniert. Wird beim Einchecken abgefragt und die Genehmigung fehlt noch, dann war es das mit der geplanten Flugreise in die USA.

Die einmal online erteilte Einreisegenehmigung soll zwei Jahre gültig sein und für beliebig viele Flüge gelten. Die letzte Entscheidung darüber fällen jedoch, das wurde auch klar gesagt, die Beamten bei der Einreise! Theoretisch könnte das heißen: auch mit einer Bestätigung nach ESTA könnten Zollmitarbeiter in den USA die Einreise verweigern.

Seit Januar 2010 ist ESTA endgültig Pflicht - ohne ESTA geht praktisch nicht mehr! (Meldung hierzu lesen). Ab 08. September 2010 ist die kostenlose Zeit von ESTA ebenfall vorbei - Der Antrag kostet ab dann 14 Dollar.

Nachtrag: Anmeldung nach ESTA scheint zu funktionieren

Das neue Online Anmeldprogramm für USA-Reisen scheint gut zu funktionieren. Das hat zumindest die Direktorin des Programmes gegenüber der dpa so bestätigt. Demnach seien vom 12.01. bis zum 12.03. insgesamt 366.747 Anträge eingegangen. Davon seien nur 538 abgelehnt worden.

98,9 Prozent aller Antragssteller aus Deutschland haben praktisch umgehend die Einreiseerlaubnis bekommen. Typische Ablehnungsgründe waren Anträge von Leuten, denen die Einreise schon einmal verweigert wurde oder Leute, die in den USA arbeiten wollen. Die werden dann direkt an das Konsulat verwiesen.

Auch die größeren Fluggesellschaften haben die Angaben der Behörde bestätigt. Demnach kämen die Menschen sehr gut mit dem ESTA Programm zurecht. Es haben sich bislang noch keine Probleme gezeigt.

[Alle Angaben ohne Gewähr. Urlaub-Reise-Wegweiser 03.2009]

 

 

Weitere Infos im WWW

Anzeigen