Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaubsreise venezuela
Startseite » Venezuela

Information zu Venezuela

Landesinfo
Fläche: 912.050km²
Einwohner: ca. 25Mio. ,
Hauptstadt: Caracas
Amtssprache: Spanisch
Zeitzone: MEZ -5h
Landesvorwahl: +58
Internet-Suffix: .ve
Währung: Bolivar,
Strom: 110V, 60Hz Adapter US

Venezuela liegt im Norden von Südamerika. Es grenzt an Brasilien, Kolumbien und Guyana. Daneben besitzt es einen bedeutenden Küstenabschnitt zur Karibik. Venezuela liegt in unmittelbarer Nähe zu Trinidad und Tobago (ca. 12 km entfernt) und weiteren der sogenannten Antillen. Venezuela wird geographisch und klimatisch durch recht unterschiedliche Regionen geprägt. Im Westen ragen Andenausläufer von Kolumbien in das Land. Im Norden befindet sich das Guyana Bergland. Relativ zentral liegt das Orinoco-Tiefland. Der Südosten ist bergig, mit dem weltweit höchsten Wasserfall (der Angel mit knapp 1.000mtr.) Die Mehrzahl der Einwohner lebt aber an den Küstengebieten im Norden. Das Klima in Venezuela ist tropisch, mit einer in den Bergregionen gemäßigten Ausprägung.

Eines der bekanntesten Ziele ist (oder war?) die zu Venezuela gehörende Karibikinsel Isla de Margarita. Auf dieser Insel brummte der Tourismus, allerdings sprangen zuletzt immer mehr Veranstalter und Urlauber ab. 2012 stellte sich die Situation auf der Insel als eher trostlos dar. Nachdem die Sicherheit der Besucher nur noch selten gewährleistet war und die sozialen Spannungen auch auf hier allgemein sichtbar wurden, sank die Besucherzahl kontinuierlich. Die Folge: es fehlt Geld für notwendige Investitionen. Der beliebte Strand Playa Parguito sah lange Zeit wie eine Müllhalde aus, hier entsorgen lokale Hotelbetreiber in Eigenregie den Müll.

Sicherheitshinweise Venezuela

Lt. Auswärtigem Amt unterliegen Touristen sowohl als Einzel- oder Gruppenreisende in Venezuela einer hohen Gefährdung. Die Kriminalitätsrate in Venezuela wird als hoch eingestuft. Entführungen und Überfälle mit Waffengewalt haben zugenommen. Großstädte wie Caracas kämpfen schon seit jeher mit einer hohen Straßenkriminalität, grundsätzlich problematisch sind sowieso die Grenzregionen zu Kolumbien.

Zuletzt war auch die Ferieninsel Margarita Ziel bewaffneter Raubüberfälle. Dies galt sogar in Hotelanlagen und bei begleiteten Gruppenausflügen. Als besonders gefährlich gelten das Zentrum von Porlamar und der Küstenort El Yaque. Wie oben beschrieben hat die schlechte Sicherheitslage mittlerweile Auswirkungen auf den Tourismus und die Infrastruktur der Insel.

Anreiseinfos für Venezuela

Deutsche können mit einem mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass/vorläufigen Reisepass nach Venezuela einreisen. Man erhält dann bei Einreise normal noch im Flugzeug eine Einreisekarte. Mit ihr darf man gewöhnlich bis 60 Tage im Land bleiben. Man behält den grünen Durchschlag, den man bei Kontrollen und bei Ausreise dabei haben muss. Sinnvoll ist außerdem, immer Kopien bestehender Versicherungen mit sich zu tragen (z. B. Auslandsreisekrankenversicherung).

Etwas anders wird die Einreise mit dem Segelschiff behandelt. Hier muss man ein Visum haben.

Flug Venezuela

Anreise mit dem Flugzeug

Flüge nach Venezuela gehen in erster Linie nach Caracas, stellenweise auch direkt auf Margarita.

Bei der Ausreise mit dem Flugzeug ist eine Flughafengebühr/Ausreisesteuer zu bezahlen. Früher musste man diese persönlich und direkt am Schalter zahlen, seit August 2011 ist die Ausreisesteuer normalerweise im Flugticketpreis enthalten.

Die Flugdauer Deutschland - Venezuela beträgt ca. 10 Stunden.

In Venezuela unterwegs

In Venezuela unterwegs

Da es keine Bahnlinie gibt, ist Busfahren das günstigste Verkehrsmittel. Leider ist Busfahren über Land alles andere als sicher. Zuletzt wurden 2012 mehrfach Busse überfallen und die Passagiere unter Androhung des Todes ausgeraubt. Es kam auch zuvor zu einigen Busüberfallen mit Raub und Vergewaltigungen. Leider ist es so, dass die Polizeikräfte des Landes als korrupt gelten und nicht selten an Entführungen, Raub und anderen Verbrechen beteiligt sind.

Eine Alternative wären evtl. Inflandsflüge, die oft angeboten werden und nicht extrem teuer sind.

Leihfahrzeuge sind in allen größeren Städte zu haben. Eventuell kann Taxifahren eine günstige und vor allem sicherere Alternative sein.

Landesinfo

Weitere Infos zu Venezuela

⇒ Infos zur optimalen Reisezeit für Venezuela

Meldungen und News zu Venezuela


[03.2010]

Weitere Infos im WWW

Botschaft Venezuela
Info zum Präsidenten, zur Botschaft, zu Tourismus, Wirtschaft, Politik, Kultur und Presse.
Fremdenverkehr Venezuela
Offizielle Fremdenverkehrsinfo zu Venezuela und den Regionen mit allgemeinen Tipps und Hinweisen auf Events.


Anzeigen