Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
reise südschweden
Startseite » Schweden » Südschweden (Gotaland) » Dalslandkanal, Südschweden

Urlaubs- und Reiseziel Dalslandkanal, Südschweden

Der Dalslandkanal bildet auf einer Länge von ca. 254 km ein schiffbares Netz, welches einige Seen im Süden Schwedens verbindet.

Eröffnet wurde der Kanal im Jahr 1868. Er diente früher der Eisen- und Papierindustrie sowie Sägewerken in Dalsland als Transportweg und wurde von Dampfschiffen, Last- und Schleppkähnen genutzt. Heutzutage wird der Kanal nur noch touristisch genutzt.

Höchstmaße: Länge 22,75 Meter, Breite 4,05 Meter, Tiefgang 1,80 Meter. Lichte Durchfahrtshöhe zwischen 12 und 17 Metern.

Im Verlauf des Kanals befinden sich 31 Schleusen, im Jahr kommt man auf über 40.000 Schleusungen.

Gasthäfen entlang des Kanals gibt es in: Köpmannebro, Upperud, Haverud, Mustadfors, Langbron, Laxsjön, Baldersnäs, Bengtsfors, Gustavsfors, Sommarvik, Arjäng, Sillebotten, Signeby, Lennartsfors, Holmerudsfors, Töcksfors, Östervallskog, Nössemark, Ed, Otteid.

Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke

Der Dalslandkanal ist in der Regel ab Mitte Juni bis Ende August befahren. Typischerweise fährt man mit Ruderboot, Kajak/Kanu oder Motorboot oder man fährt auf einem der Passagierboote (Dalslandia, Storholmen).

Touristbüros am Kanal gibt es in Bengtsfors, Ed, Haverud, Töcksfors und Arjäng.

Folgende Seekarten werden empfohlen

Landesinfo

Weitere Infos zu Schweden



[08.2006]

Weitere Infos im WWW

Offizielle Info zum Dalslandkanal
Offizielle Tourismusinfo der Region Blekinge.
Anzeigen
Anzeige