Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaubsreise lolland, falster
Startseite » Dänemark » Lolland & Falster (Dänemark)

Reiseziel Lolland und Falster

Auch wenn Lolland und Falster im Prinzip durch den Guldborgsund getrennt sind, so besteht zwischen beiden Inseln eine enge strukturelle Verbindung. Es besteht sogar eine übergreifende kommunale Verbindung durch die neu geschaffene Kommune Guldborgsund. Lolland und Falster sind touristisch (noch) nicht sehr bekannt. Das verwundert, denn beide Inseln geizen nicht gerade mit sehenswerten Orten und (vor allem auf Falster) wirklich guten Stränden. Touristisch zum Nachteil hatte sich wohl die Einstellung der Fährverbindung nach Travemünde herausgestellt. Mit der Verbindung nach Warnemünde stellten sich jedoch wieder mehr Touristen ein. Falster ist mit dem Zentrum Marielyst auch sehr gut auf Touristen eingestellt. Auch Lolland hat einige Vorzüge zu bieten. Vor allem Radfahrer dürften in Lolland auf ihre Kosten kommen.

Falster

Falster weist eine Fläche von ca. 514 km² auf. Auf der Insel leben ca. 44.000 Menschen. Ein Großteil der Einwohner lebt dabei im Hauptort Nykøbing Falster. Zwischen Lolland und Falster gibt es eine Verbindung via Straßentunnel (E47). Außerdem gibt es in Nykøbing eine Straßen- und Bahnbrücke Richtung Lolland. Nach Seeland gibt es die Storstrømbrücke. Es handelt sich dabei um eine Straßen- und Bahnbrücke, welche über die Insel Masnedø führt. Auch zur Insel Farø gibt es eine Verbindung über eine Straßenbrücke. Neben dem Hauptort Nykøbing sind Stubbekøbing und Nørre Alslev zwei größere Orte auf Falster. Der touristisch wichtigste Ort dürfte aber Marielyst/Bøtø sein. Bei Gedser liegt außerdem der südlichste Punkt Dänemarks. Im Südosten der Insel gibt es einen sehr langen und schönen Sandstrand.

Sehenswürdigkeiten auf Falster

Lolland

Lolland ist die viertgrößte dänische Insel. Auch einer Fläche von 1.243 km² leben ca. 66.000 Menschen. Insgesamt ist Lolland relativ dünn besiedelt. Wie eingangs erwähnt, ist Lolland nicht gerade extrem touristisch. Es fehlt vor allem an guten Stränden, weil aufgrund der Untiefen rund um die Insel die meisten Küstenbereiche nur schwer zugänglich sind. Lolland ist eine sehr flache Insel, einige Punkte der Insel liegen unter dem Meeresspiegel. Von daher ist die Insel immer wieder durch Stürme beschädigt worden. Man hat vor allem an der Südküste zum Schutz des Inselinneren große Deiche errichtet. Die Insel selbst verfügt über einen recht fruchtbaren Boden, es gibt recht große Waldgebiete und einige schöne und fischreiche Binnenseen.

Die wichtigsten Orte auf Lolland sind Maribo, Nakskov, Rødby und Rødbyhavn. Rødbyhavn ist ein recht wichtiger Fährhafen, u. a. mit einer Verbindung Richtung Fehmarn. Ab Rødby führt die E47 nach Kopenhagen und weiter bis Malmö. Eine weitere Fährverbindung gibt es nach Spodsbjeg auf Langeland, die Lollansbanen fährt auf Schiene außerdem von Nakskov nach Nykøbing.

Sehenswert auf Lolland

Landesinfo

Weitere Infos zu Lolland und Falster

Safari Park
Der bekannte Knuthenborg Safari Park. Info der Webseite nur auf dänisch und englisch.
Lalandia
Das Lalandia Ferienzentrum auf Lolland.
Middelaldercentret
Das Middelaldercentret Sundkobing ist eine nachgebildete mittelalterliche Siedlung auf Lolland.
Nykoebing F (Falster)
Nykoebing F ist die größte Stadt auf Lolland/Falster. Nykøbing Falster liegt auf beiden Seiten des Guldborgsunds, umgeben von Wald, Herrensitzen und den dazugehörigen Ländereien.
Traktormuseum
Die Webseite des Traktormuseums am Noerregade in Eskilstrup (Falster).
Krokodilzoo
Der Krokodilzoo in Eskilstrup (Falster). Europas größter Zoo dieser Art.
Marielyst
Marielyst liegt auf Falster und ist einer der bekannten Ferienorte Dänemarks.
Landesinfo

Weitere Infos zu Dänemark

Anzeigen