Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaub in italien
Startseite » Italien

Informationen zum Reiseziel Italien

Landesinfo Italien
Italien:
Fläche: 301.338km²
Einwohner: ca. 60,3Mio. ,
Hauptstadt: Rom
Amtssprache: Italienisch
Zeitzone: MEZ -1h
Landesvorwahl: +39,
Internet-Suffix: .it
Währung: Euro,
Strom: 110/220V 50Hz.

Italien grenzt im Norden an Monaco, Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Es erstreckt sich über 10 Breitengrade von den Alpen bis zum Mittelmeer. Dadurch ist das Land landschaftlich und klimatisch sehr unterschiedlich. Auch sozial gibt es ein sogenanntes 'Nord-Süd-Gefälle' von reich nach arm. Der Norden ist wesentlich stärker industrialisiert und durch Metropolen wie Mailand und Turin begünstigt. Dem Süden fehlen solche Industriemetropolen. Zentrum Italiens ist zweifellos Rom, die ewige Stadt. Fast nirgendwo findet man so viele geschichtlich relevante Stätten. Desweiteren bietet Italien sehr schöne Regionen mit ziemlich unterschiedlichen Schwerpunkten: Hochgebirge bzw. gebirgige Regionen (Aostatal, Piemont, Lombardei, Venetien, Friaul, Trentino, Südtirol, Abruzzen, Ligurien tlw., Molise oder die Basilikata), fruchtbare Ebenen und Hügellandschaften (Ligurien, Emilia-Romagna, Toskana und Umbrien) oder eher mediterrane Ziele (Campania, Apulien, Sizilien, Kalabrien oder Sardinien).

Bekannte Städte in Italien

Weitere wichtige touristische Ziele

Anreise nach Italien

Die Einreise für EU-Bürger ist ziemlich problemlos. Es reicht ein Personalausweis bzw. ein Reisepass.

Flug Italien

Mit dem Flugzeug nach Italien

In Italien gibt es etliche große Flughafen, die praktisch permanente Verbindungen mit Deutschland anbieten. Der größte Internationale Flughafen in Italien ist der Leonardo da Vinci-Fiumicino in Rom. Weitere große Flughafen gibt es z. B. in Mailand (sogar drei - Malpensa, Linate und eigentlich auch Bergamo), Venedig (Marco Polo), Catania (Catania-Fontanarossa), Neapel, Palermo, Bologna, Pisa (Galileo Galilei), Turin und Verona. Dazu gibt es, ähnlich wie in Deutschland, etliche kleinere Regional-Flughafen, welche bevorzugt von Low-Cost Carriern bedient werden. In Rom wäre das z. B. Cimpiano.

Flugzeiten Deutschland - Italien (Durchschnittswerte, ab Frankfurt/Main)

Bahnfahrt Italien

Mit der Bahn nach Italien

Es gibt einige gute Direktverbindungen mit der Bahn. In der Regel geht es über Österreich und den Brenner. Standardmäßig führen Verbindungen in Deutschland über München. Weiter Möglichkeiten wäre die Bahnreise über die Schweiz Richtung Mailand oder Venedig.

Autofahrt Italien

Mit dem Auto nach Italien

In der Regel fährt man mit dem Auto entweder über die Schweiz oder über Österreich nach Italien. Nicht vergessen sollte man hier die unterwegs anfallenden Mautgebühren. Sinnvoll könnte hier die Fahrt mit dem Autozug sein.

Schiffahrt Italien

Mit dem Schiff nach Italien

Von Deutschland aus macht das natürlich keinen Sinn. Aber es gibt Verbindungen von bzw. nach Italien von Korsika, Nordafrika, Griechenland, Albanien und Kroatien. Die großen Hafen in Italien sind hier Venedig, Ancona, Bari oder Brindisi an.

Italien unterwegs

In Italien unterwegs

Wer über große Strecken will, für den könnte sich ein Flug lohnen. Dies umso mehr, als auch in Italien viele Billigflieger am Start sind. Oft sit dann der Flug günstiger als die Bahnfahrt. Dennoch ist Bahnfahren in Italien immer eine gute Option. Das Netz ist gut, die Fahrten sind relativ günstig. Ebenfalls günstig ist die Fahrt mit dem Bus, meist günstiger als die Bahn. Leider ist die Infrastruktur um das Busfahren herum nicht immer optimal. Natürlich wird man als deutscher Urlauber sehr häufig mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs sein. Man empfiehlt hier allgemeine gute Karten oder optimalerweise ein gutes Navi. Dei Wegweiser in Italien schein oft nicht sehr zuverlässig zu sein. Tatsache ist auch, dass zumindest die Autobahnen in der Regel mautpflichtig sind.

Grundsätzlich gilt aber für Italien auch: wer mit dem Auto unterwegs ist, der sollte sich mit den Gegebenheiten gut vertraut machen und möglichst keine Fehler machen. Die Strafen für Vergehen sind sehr hoch und werden unerbittlich eingetrieben. Besonders problematisch scheint für viele das Fahren in Innenstädten zu sein - besonders wenn man hier verkehrsberuhigte Zonen (ZTL, zone a traffico limitato) hat. Dort darf man grundsätzlich nur mit einer Sondergenehmigung fahren! Außerdem dürfen in Italien spezielle Taxi- und Busspuren nicht von privaten PKW genutzt werden.

[02.2010]

Landesinfo Italien

Weitere Infos zu Italien

Weitere Infos im WWW

Fremdenverkehrsverband Italien
Allgemeine Info zum Reisen in Italien. Info zu Regionen und Provinzen, Essen und Trinken, Verkehrsnetz, Kultur, Veranstaltungen und so weiter.
Sardinien
Ziemlich umfangreiche Info zu Sardinien - die zweitgrößte Insel Italiens mit etwa 1800 km Küstenlinie.
Anzeige
Anzeigen
Anzeige