Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaub balearen
Startseite » Spanien » Balearen

Urlaubs- und Reiseziel Balearen

Landesinfo
Fläche: 4.992qkm
Einwohner: ca. 1,03Mio.,
Hauptstadt/Verwaltungssitz: Palma
Amtssprache: Spanisch, Katalanisch
Zeitzone: MEZ
Landesvorwahl: +34 (Spanien) 971(Balearen)
Währung: Euro
Strom: 220V, 50Hz

Die Balearen sind extrem stark frequentiert und stehen als Synonym für Sonne, Meer und vor allem Action. Besonders auf Mallorca und Ibiza ist enorm viel los, die beiden anderen Inseln Menorca und Formentera sind vergleichsweise fast schon ruhig. Allerdings versuchen sich Mallorca und Ibiza etwas vom Image der lauten und schrillen Inseln zu lösen. Besonders Mallorca hat in jüngster Zeit einiges unternommen, um vom Ballermann-Image weg zu kommen. Und anscheinend hat diese Maßnahme Erfolg.

Die Balearen bestehen aus Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera. Diese Inseln sind alle ca. 2 Flugstunden von Deutschland entfernt. Die Balearen bieten mehr als 200.000 Gästebetten aller Kategorien. Dazu gibt es eine Jugendherberge in der Hauptstadt Palma de Mallorca sowie einige wenige Campingplätze. Das Klima der Balearen ist als gemäßigt zu bezeichnen. Die Luftfeuchte beträgt im Schnitt um die 74%, die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 20-25%. Die Niederschläge sind gering, im Schnitt 50mm, wobei es im Sommer kaum mehr als 25mm regnet.

Die Balearen in der Kurzvorstellung

Cala Fornells
Meeresblick Cala Fornells/Mallorca

Mallorca (3.640qkm): ist 'Deutschlands größtes Bundesland'. Wenn man Bekannte treffen will, kann man das auf Mallorca tun. Mallorca ist schon etwas gestraft mit der Reduzierung auf Deutsche am Ballermann. Aber man tut etwas dagegen, will weg vom Massentourismus um jeden Preis. Und Mallorca hat wirklich mehr als nur Ballerman zu bieten. Rundfahrten (die übrigens immer über Palma führen) sind sehr zu empfehlen. Im Nordosten gibt es eine tolle Halbinsel (Formentor) zu sehen. Für Naturliebhaber ist die Nordinsel empfehlenswert, auch das innere Flachland ist sehr angenehm. Die großen Urlaubsorte liegen eher im Osten und Westen der Insel - wer es mag…

Menorca (700qkm): ist schon wesentlich kleiner als Mallorca. Von den Deutschen wird diese Insel eher vernachlässigt. Dafür lieben die Briten die Insel sehr. Sie war einst britisch besetzt und wirkt heute immer noch sehr britisch. Alles ist auf britische Touristen ausgelegt. Auch auf Menorca kann man einen guten Sommerurlaub machen. Die ins Innere der Insel führenden Strassen zeigen eine recht abwechslungsreiche Landschaft mit sehenswerten prähistorischen Gräbern.

Ibiza (572qkm): Ibiza ist eine ebenfalls eher laute Insel. Sie galt einst als Treffpunkt aller Menschen die wichtig sind und solcher die sich dafür hielten. Heute kann man auch als Normalsterblicher einen angenehmen Urlaub auf Ibiza verbringen. Immerhin bietet Ibiza neben den Stränden im Süden auch ausgedehnte Pinienwälder.

Formentera (100qkm): die kleinste und vielleicht ruhigste der Balearen-Inseln (wie lange noch?). Formentera ist eher so eine Art Geheimtipp und bietet neben schönen Stränden jede Menge weite Pinienwälder.

Landesinfo

Weitere Infos zu den Balearen

• • Infos zur optimalen Reisezeit für die Balearen • • Formentera • • Ibiza • • Mallorca • • Menorca
Landesinfo

Weitere Infos zu Spanien

• • Infos zur optimalen Reisezeit für Spanien • • Reiseknigge und Benimmregeln Spanien • • Andalusien • • Balearen • • Barcelona • • Costa Blanca, Costa Calida • • Costa Brava • • El Hierro • • Formentera • • Fuerteventura • • Gran Canaria • • Ibiza • • Jakobsweg • • Kanaren • • La Gomera • • Lanzarote • • La Palma • • Madrid • • Mallorca • • Marbella • • Menorca • • Teneriffa

[12.2005]

Weitere Infos im WWW

Anzeigen