Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaub
Startseite » Spanien » Madrid/Spanien

Urlaubs- und Reiseziel Madrid

Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und zählt zu den größten der so genannten Metropolen in Europa. Nach London und Berlin ist die Stadt selbst mit ca. 3,3Mio. Einwohnern die größte der Europäischen Union.

Alles in allem stellt Madrid die wohl wichtigste Stadt in Spanien dar. Sie kann geographisch und politisch als der Mittelpunkt Spaniens angesehen werden. Aber auch in kultureller Hinsicht spielt die Stadt eine hervorragende Rolle.

Die politische Bedeutung der Stadt wird klar, wenn man bedenkt, dass hier die spanische Regierung und das Königshaus ihren Sitz haben. Außerdem hält hier der katholische Erzbischof Hof. Dazu sind in Madrid praktisch alle wichtigen politischen und militärischen Einrichtungen des Landes zu finden. Die Stadt besitzt nicht weniger als sechs Universitäten, dazu kommen noch etliche Hochschulen.

Landesinfo
Madrid:
Fläche ca. 606km²
Einwohner ca. 3,3 Millionen
Amtssprache: kastilisch
PLZ 28001-28080
Vorwahl 091
KFZ-Kz.: M
Web: www.munimadrid.es

Die Wahl als Hauptstadt müsste früher fast zwangsläufig gefallen sein, denn Madrid liegt so ziemlich genau im Zentrum Spaniens. Dabei liegt Madrid in Kastilien, die Amtssprache ist kastilisch. Madrid liegt relativ hoch auf ca. 667 Metern. Um die Stadt herum liegen einige Berge, die man der Sierra de Guadarrama zuordnet. Relativ offen wird die Geographie nach Osten. Hier liegen auch die wichtigen Straßen und Bahnlinien, u. a. nach Saragossa und Barcelona.

Madrid ist bekannt für sein reges Nachtleben. In Madrid findet man nachts praktisch immer irgendwo eine Gelegenheit auszugehen. Das geht in der Regel bis in den späten Morgen hinein.

Leider ist Madrid insgesamt sehr hoch mit Abgasen belastet. Über der Stadt hängt oft eine dicke Dunstglocke, die praktisch komplett aus Abgasen besteht. Schade eigentlich, denn die Stadt bietet einiges zu Sehen.

Recht schön ist die Altstadt von Madrid. Die Huertas war früher das Literatenviertel und entfaltet abends ein schönes Ambiente. La Latina ist ein recht ruhiges Viertel, das aber sehr sehenswert ist. Malasana hat sich zu einem Treffpunkt der alternativen Szene Madrids gemausert. Moncloa ist bekannt als Studentenviertel.

Sehenswürdigkeiten in Madrid

Plätze in Madrid

Museen in Madrid

Wichtige Straßen in Madrid

Sehenswertes im Umland von Madrid

Madrid besitzt ein interessantes Umland mit einigen Sehenswürdigkeiten. Wer ohnehin in Madrid ist, für den lohnt sich ein Abstecher allemal. Recht günstig kann man das Umland mit Bussen erkunden. Die Überlandbusse von Madrid aus fahren recht häufig und sind ziemlich günstig - allerdings gelten Busfahrten in Spanien als durchaus riskant. Etwas sicherer, aber oft unflexibel, sind sicherlich Zugfahrten. Diese bietet sich vor allem für Ziele wie Toledo, El Escorial, Segovia an.

Unterkunft in Madrid

In Madrid kann man in so genannte Hostals recht günstig unterkommen. Man muss diese Hostals aber suchen, die Qualität ist dabei äußerst wechselhaft (manchmal kaum zumutbar).

Verkehrsinfrastruktur in Madrid

Madrid kann als der wohl wichtigste Verkehrsknotenpunkt in Spanien betrachtet werden. Zur Stadt gehören die großen Bahnhöfe Atocha und Chamartin. Außerdem spielt der Bahnhof Vicalvaro als Rangierbahnhof eine bedeutende Rolle. Atocha liegt im Zentrum der Stadt, an der Plaza Emperador Carlos V. Er ist der wichtigste Bahnhof in Madrid. Hier halten die Züge aus dem Süden Spaniens, die Regionalzüge, die S-Bahnen sowie eine Metrolinie. Der Bahnhof Chamartin wurde für die Fußball-WM im Jahr 1982 als Fernbahnhof angelegt. Nachdem man jedoch den zentralen Bahnhof Atocha ausgebaut hat, verlor Chamartin seither an Bedeutung.

Man kann von Deutschland direkt nach Madrid mit der Bahn fahren. Interessant könnte auch eine Buchung nach Paris sein und dann von dort direkt nach Madrid. Das könnte, dank TGV, eine günstigere Alternative sein.

Nach Madrid gibt es normalerweise auch Fernbuslinien von Deutschland aus (Deutsche Touring)

Eine große Bedeutung für die Stadt hat die U-Bahn. Das Netz gehört zu den größten der Welt. Mit der U-Bahn kommt man im Gebiet der City praktisch überall hin. Nur in manchen Stadtteilen wird die U-Bahn durch die Metro Ligero ersetzt. In die Vororte fährt eine Bahnlinie. Innerhalb der Stadt gibt es tagsüber und nachts Buslinien. In der Regel ist es in Madrid so, dass man seinen Einsteigewunsch per Handzeichen bekanntgeben muss. Nur dann halten Busse.

Madrid besitzt mit dem Flughafen Barajas einen internationalen Flughafen. Er ist der viertgrößte in Europa und der elftgrößte weltweit. Barajas (IATA-Code MAD) liegt im Nordosten der City. Es gibt eine direkte Metroverbindung (Linie 8). Die Entfernung zur Stadt ist etwa 12km. Die Fahrt dauert mit der U-Bahn ca. 15 Minuten. Außerdem gibt es Busverbindungen (Linien 200 bzw. 2004)

Um Madrid herum liegt ein außerordentlich dichtes Autobahnnetz, sodass man die Stadt auf dem Straßenweg natürlich sehr gut erreichen kann. Die Ringautobahnen leiten dabei den Verkehr relativ früh in die gewünschte Richtung. Man muss dazu in etwa wissen, wo in Madrid man hin will. Allerdings sollte man auch für Madrid bedenken: es handelt sich um eine Großstadt und die ist verkehrstechnisch, wie die meisten anderen, ziemlich überlastet. Autofahren in Madrid macht keinen Spaß. Von daher gilt auch hier: besser das Auto außerhalb stehen lassen und dann mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die City.

Landesinfo

Weitere Infos zu Spanien

• • Infos zur optimalen Reisezeit für Spanien • • Reiseknigge und Benimmregeln Spanien • • Meldungen und News zu Spanien • • Andalusien • • Balearen • • Barcelona • • Costa Blanca, Costa Calida • • Costa Brava • • El Hierro • • Formentera • • Fuerteventura • • Gran Canaria • • Ibiza • • Jakobsweg • • Kanaren • • La Gomera • • Lanzarote • • La Palma • • Madrid • • Mallorca • • Marbella • • Menorca • • Teneriffa

[01.2009, Angaben ohne Gewähr]

Weitere Info zu Spanien und Madrid:

Anzeigen
Anzeige