Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaubsreise menorca
Startseite » Spanien » Balearen » Menorca

Infos zu Menorca

Allgemeine Landesinfo:
Fläche: 694km²
Einwohner: ca. 88.434
Hauptstadt: Mao
Amtssprache: Spanisch, Katalan
Zeitzone: MEZ
Landesvorwahl: +34 und +971(Balearen)
Internet-Suffix: .es
Währung: Euro,
Strom: 220V, 50Hz Adapter

Menorca ist schon wesentlich kleiner als Mallorca. Von den Deutschen wird diese Insel eher vernachlässigt. Dafür lieben die Briten die Insel sehr. Sie war einst britisch besetzt und wirkt heute immer noch sehr britisch. Alles ist etwas auf britische Touristen ausgelegt. Aber auch andere Urlauber können auf Menorca einen guten Sommerurlaub machen. Recht gut geeignet ist die Insel für Familien mit Kindern, da man sich auf der Insel ganz gut auf die Betreuung von Kindern eingestellt hat.

Menorca hat eine Fläche von ca. 700km² vom Kap La Mola bis zur Landzunge Bajoli. Dabei ist Menorca nur ca. 50 km lang und ca. 16 km breit. Bestimmt wird Menorca von den Tramuntana im Norden und dem Migjorn im Süden. Das bedeutet, die Insel ist vergleichsweise hügelig bis gebirgig. Menorca wird in acht Gemeinden aufgeteilt: Alaior, Es Castell, Ciutadella de Menorca, Ferreries, Maó/Mahon, Es Mercadal, Es Migjorn Gran und Sant Lluís. Die größten Städte sind die Hauptstadt Mao und die alte Hauptstadt Ciutadella. Menorca ist seit 1993 Biosphärenreservat, große Teile der Insel stehen unter Landschafts- und Naturschutz. Alles ist natürlicher und weniger touristisch, die Insel ist auch deshalb ideal für Familienurlaube.

Die ins Innere der Insel führenden Strassen zeigen eine recht abwechslungsreiche Landschaft mit sehenswerten prähistorischen Gräbern. Außerhalb der beiden Städte Mao und Ciutadella ist Menorca sehr beschaulich und ruhig. Man findet weite Felder mit den typischen Steinmauern, viele Bauernhöfe die einen ausgezeichneten Käse produzieren und schöne Orte. Menorca ist vergleichsweise grün und hat viele Wälder. Aber Menorca bietet auch sehr viele schöne Küstenabschnitte mit vorzüglichen Badestränden. Während die Küstenregionen im Norden eher rauh sind, verwöhnen die schönen Badestrände im Süden den Touristen. Hier spielt sich touristisch auch das meiste ab.

Mahon ist als Hauptstadt das Zentrum der Insel. Der Flughafen liegt etwas außerhalb. Die Stadt hat zwar wenige Strände, dafür bietet sie sehr viel für die Unterhaltung. Ein Abstecher nach Mahon lohnt sich, das Hafenviertel ist sehr schön. Im Südosten Menorcas liegen die bekannte Urlaubsorte S´Alger und Punta Prima. Im Süden gibt es die besten Strände und die meisten Hotels, z. B. in Son Bou und Santo Tomas. Der Südwesten bietet auch schöne Strände, ist grundsätzlich etwas ruhiger. Aber: im Südwesten liegt auch ein Tourismuszentrum der Insel um Son Xoriguer und Cala n´Bosch. Im Westen liegt Ciutadella, eine gute Einkaufsstadt mit einigen Unterhaltungsangeboten. Wer es ruhig will, der sollte sich den Norden der Insel ansehen. Die Landschaft ist vergleichsweise rauh und touristisch kaum erschlossen. Gute Badestrände findet man hier kaum, dafür imposante Klippenlandschaften.

Landesinfo

Weitere Infos zu Menorca

⇒ Infos zur optimalen Reisezeit für Menorca.

Landesinfo

Weitere Infos zu den Balearen

• • Infos zur optimalen Reisezeit für die Balearen • • Formentera • • Ibiza • • Mallorca • • Menorca
Landesinfo

Weitere Infos zu Spanien

• • Infos zur optimalen Reisezeit für Spanien • • Reiseknigge und Benimmregeln Spanien • • Meldungen und News zu Spanien • • Andalusien • • Balearen • • Barcelona • • Costa Blanca, Costa Calida • • Costa Brava • • El Hierro • • Formentera • • Fuerteventura • • Gran Canaria • • Ibiza • • Jakobsweg • • Kanaren • • La Gomera • • Lanzarote • • La Palma • • Madrid • • Mallorca • • Marbella • • Menorca • • Teneriffa

[12.2005]

Weitere Infos im WWW

Baleareninseln Info
Offizielle Infos vom Tourismusbüro der Balearen.

Anzeigen