Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
urlaubsreise normandie
Startseite » Frankreich » Normandie

Infos zur Normandie

Die Normandie ist das Land der Normannen, das immer mit den Angelsachsen im Clinch war und im 2. Weltkrieg eine Bedeutung ohne gleichen erhielt, weil hier im Prinzip durch die Landung der Alliierten der Krieg beendet wurde. Die Normandie reicht an der Küste von der Picardie bis etwa zum Mont St. Michel und zieht sich bis zur Autobahn nach Rennes ins Inland. Die Normandie bietet aber neben der imposanten und wilden Kalksteinküste vor allem viel fruchtbares grünes Land.

Die Normandie liegt im Norden Frankreichs. Heute besteht die Normandie sozusagen aus der Haute Normandie mit dem unteren Seinegebiet sowie der Basse Normandie mit der Halbinsel Cotentin. Mit einer Einwohnerzahl von ca. 3,5 Millionen Menschen ist die Normandie relativ bevölkerungsreich. Große Städte sind Rouen (Hauptstadt der Haute-Normandie), Le Havre, Caen (Hauptstadt der Basse-Normandie) und Cherbourg.

Ein wichtiger Erholungsort ist Dieppe. Etwas unwirtlich ist Le Havre, das aber einen wichtigen Hafen besitzt. Rouen ist eine schöne Stadt, die eng mit dem Namen Claude Monet verbunden ist. Sehenswert ist die Kathedrale Notre-Dame. Bei Les Andelys liegt das mächtige Chateau Gaillard, das von Richard Löwenherz erbaut worden sein soll. Die Umgebung von Caen und ihr Hinterland bieten viele landschaftliche Höhepunkte und ausgezeichnete Strandbäder, bekannt ist die Gegend aber eher durch die Zeichen der Invasion 1944. Richtung Cap de la Hague wird die Küste immer felsiger Die Gegend wurde vor allem durch deutsche Atomexporte nach Le Hague bekannt. Richtung Bretagne kommt dann der Eyecatcher überhaupt, Mont St. Michel. Als Bauwerk unvergleichlich, als Tourismusziel leider mit allem Negativen behaftet, was es geben kann.

Neben den Küstenregionen verfügt die Normandie über ein recht fruchtbares Binnenland. Vor allem Äpfel baut man hier in großem Stil an. In der Normandie sollen angeblich über 10 Millionen Apfelbäume stehen. Von daher ist das Frühjahr auch eine schöne Zeit, weil dann die Bäume in voller Blüte stehen. Die Äpfel werden schwerpunktmäßig zur Cidre-Herstellung verwendet bzw. für den hochprozentigeren Calvados.

Foto: Mont Saint Michel/WorldFactbook
Topmotiv: Mont Saint Michel (Quelle)
Sehenswert

Sehenswert in der Normandie

Landesinfo

Weitere Infos zu Frankreich

Anzeigen
Anzeige